Vertrag inhaltsverzeichnis

Unter bestimmten Umständen kann ein stillschweigender Vertrag erstellt werden. Ein Vertrag ist in der Tat impliziert, wenn die Umstände implizieren, dass die Parteien eine Vereinbarung getroffen haben, obwohl sie dies nicht ausdrücklich getan haben. Zum Beispiel, John Smith, ein ehemaliger Anwalt kann implizit einen Vertrag eingehen, indem er einen Arzt aufsucht und untersucht wird; weigert sich der Patient nach der Untersuchung zu zahlen, hat der Patient einen tatsächlich implizierten Vertrag gebrochen. Ein vertrag, der gesetzlich impliziert ist, wird auch als Quasi-Vertrag bezeichnet, weil es sich in Wirklichkeit nicht um einen Vertrag handelt; vielmehr ist es ein Mittel für die Gerichte, Um Situationen zu beheben, in denen eine Partei ungerechtfertigt bereichert würde, wenn sie nicht verpflichtet wäre, die andere zu entschädigen. Quanten-Meruit-Ansprüche sind ein Beispiel. Express-Bedingungen werden als Bedingung oder Garantie klassifiziert. Eine Bedingung ist ein wichtiges Versprechen in einem Vertrag, dessen Verletzung Kündigung und Schadenersatz ermöglichen kann. Die Forschung in Wirtschaft und Management hat auch auf den Einfluss von Verträgen auf die Entwicklung und Leistung von Beziehungen geachtet. [91] [92] In vielen Ländern kann der geschädigte Geschädigte vor Gericht eine zivilrechtliche (nichtstrafrechtliche) Klage einreichen, um Schadenersatz wegen Vertragsverletzung zu erwirken oder eine bestimmte Leistung oder eine andere angemessene Entlastung zu erhalten. [120] Es kann vier verschiedene Möglichkeiten geben, Verträge beiseite zu legen. Ein Vertrag kann als “nichtig”, “nichtig”, “nicht durchsetzbar” oder “unwirksam” angesehen werden.

Leere impliziert, dass nie ein Vertrag zustande gekommen ist. Die Nichtigkeit impliziert, dass eine oder beide Parteien einen Vertrag nach eigenem Erwidern für unwirksam erklären können. Die Mordgebühren werden von Zeitschriftenverlagen an Autoren gezahlt, wenn ihre Artikel fristlos eingereicht werden, werden aber anschließend nicht für die Veröffentlichung verwendet. In diesem Fall kann das Magazin kein Urheberrecht für die “getötete” Aufgabe beanspruchen. Undurchsetzbarkeit impliziert, dass keine der Parteien auf Abhilfe zu ziehen kann. Unwirksamkeit impliziert, dass der Vertrag auf Anordnung eines Gerichts endet, wenn eine öffentliche Einrichtung das Öffentliche Vergaberecht nicht erfüllt hat. Rücktritt ist, einen Vertrag beiseite zu legen oder aufzukündigen. Dabei handelt es sich um Klauseln in einem Vertrag, die die Haftung der einen oder anderen Parteien ausschließen oder einschränken. Eine solche Klausel muss von Anfang an ausdrücklich in das Verhältnis zwischen den Parteien aufgenommen werden. Die Einführung nach Vertragsabschluss ist ungültig. Im Allgemeinen ist eine Ausschlussklausel in einem unterzeichneten Dokument wirksam, es sei denn, Betrug, falsch dargestellte oder eine gesetzliche Verteidigung kann festgestellt werden. Mit nicht unterschriebenen Dokumenten wird die Situation komplizierter.

Ein Vertrag ist ein rechtsverbindliches Dokument, das die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien anerkennt und regelt. [1] Ein Vertrag ist rechtlich durchsetzbar, weil er den Anforderungen und der Genehmigung des Gesetzes entspricht. Ein Vertrag beinhaltet in der Regel den Austausch von Waren, Dienstleistungen, Geld oder Versprechen von einem von ihnen. “Vertragsbruch” bedeutet, dass das Gesetz dem Geschädigten entweder den Zugang zu Rechtsbehelfen wie Schadenersatz oder Annullierung gewähren muss. [2] In den Vereinigten Staaten sind Personen unter 18 Jahren in der Regel minderjährig, und ihre Verträge gelten als annullierbar; Wenn der Minderjährige jedoch den Vertrag nicht igzustorniert, müssen die Leistungen des Minderjährigen zurückerstattet werden. Der Minderjährige kann Vertragsverletzungen durch einen Erwachsenen erzwingen, während die Durchsetzung des Erwachsenen nach dem Schnäppchenprinzip eingeschränkt ersein kann. [Zitat erforderlich] Estoppel oder ungerechte Anreicherung kann zur Verfügung stehen, ist es aber in der Regel nicht.